6. - Geldauszahlung - Wann findet die Überweisung der monatlichen Leistungen statt?

In der Regel werden die SGB II-Leistungen kostenfrei auf Ihr Konto bei einem Geldinstitut in der Bundesrepublik Deutschland überwiesen. Auf Empfehlung des Zentralen Kreditausschusses (ZKA) halten alle Kreditinstitute, die Girokonten für alle Bevölkerungsgruppen führen, für jeden Bürger ein Girokonto (Guthabenkonto) bereit, wenn dies nicht aus besonderen Gründen im Einzelfall unzumutbar ist.
Nach § 41 (1) Zweites Buch Sozialgesetzbuch sind, die bewilligten Leistungen „monatlich im Voraus“ zu erbringen. Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis stellt zudem sicher, dass Sie am Ersten des laufenden Monats über den Zahlungsbetrag verfügen können. Auf mögliche Verzögerungen, wie zum Beispiel verspätete Gutschrift auf Ihrem Konto oder verspätete Zustellung der Zahlungsanweisung zur Verrechnung hat der Eigenbetrieb für Arbeit aber keinen Einfluss. Wann Sie voraussichtlich die erste Überweisung erwarten können, hängt auch davon ab, wann Sie die Antragsunterlagen abgeben. 

 

« zurück

Zusätzliche Informationen