Pressemitteilung Nr. 031/2016 vom 15.11.2016

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im Oktober 2016

  • 15,7 Prozent weniger arbeitslose Grundsicherungsbezieher als im Vorjahr
  • Zahl der Bedarfsgemeinschaften geht im Vergleich zum Oktober 2015 um 6,9 Prozent zurück
  • Alleinerziehende profitieren von der guten Entwicklung am Arbeitsmarkt

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 5.726 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren.

Das sind 1.063 weniger als im letzten Jahr um diese Zeit. Von den aktuell Betreuten sind 1.795 Frauen und Männer 50 Jahre und älter. Die Zahl der jungen Arbeitslosen unter 25 Jahre, die auf der Suche nach einer Ausbildung oder Arbeit waren, umfasste 445 Personen. „Wir verzeichnen bei den arbeitslosen Alleinerziehenden im Vergleich zum Vorjahr eine deutliche Reduzierung der Bestandszahlen mit einem Minus von 14,7 Prozent“, zeigt sich Dr. Gert Kuhnert, Betriebsleiter des Eigenbetriebes für Arbeit, erfreut. „Nach Jahren der Stagnation profitiert auch diese Personengruppe von den positiven Entwicklungen am Arbeitsmarkt. Ein wichtiger Baustein für den nachhaltigen Erfolg ist unter anderem eine intensive Netzwerkarbeit mit verschiedenen Akteuren am Arbeitsmarkt“, ergänzt er noch.

Gesucht werden momentan u. a. Mitarbeiter für den Einsatz in den Bereichen Lager/Logistik, Transport, Pflege/Betreuung, Dienstleistung und Handwerk.

Arbeitsmarktpolitik

In Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung befanden sich 543 Frauen und Männer. 117 Personen nehmen gegenwärtig an beruflichen Weiterbildungen teil. Mit Hilfe von Arbeits­gelegenheiten (AGH) wurden 742 Personen auf dem zweiten Arbeits­markt beschäftigt.

Leistungsbezieher

Der Eigenbetrieb für Arbeit betreute im Oktober 10.218 Bedarfsgemeinschaften. Dies sind 756 weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten umfasste 13.104 Personen. Des Weiteren erhielten 4.171 nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte finanzielle Unterstützungen. 17.275 Bürgerinnen und Bürger des Saalekreises bekamen im Berichtsmonat Grundsicherungs­leistungen. Das sind 1.189 Personen weniger als vor einem Jahr.

Zusätzliche Informationen