Durch verschiedene Sozialpakete hat die Bundesregierung den Zugang zu bestimmten Sozialleistungen vereinfacht. Dazu gehört auch das Arbeitslosengeld II. Jüngst wurde die Möglichkeit des erleichterten Zugangs zu dieser Leistung bis zum 31. Dezember 2021 verlängert.

 

Für wen gilt diese Regelung?

  • Sie sind in Kurzarbeit oder beziehen Arbeitslosengeld. Ihr Einkommen ist so gering, dass Sie Ihren Lebensunterhalt beziehungsweise den der mit Ihnen zusammenlebenden Personen, nicht mehr sichern können.
  • Sie sind Freiberufler, Solo-Selbständiger oder Kleinunternehmer. Ihre finanzielle Situation hat sich drastisch verschlechtert, weil Sie durch die Corona-Krise einen Großteil Ihrer Aufträge verloren haben.

Interessenten beraten wir gern am Telefon. Dafür haben wir zusätzlich eine spezielle Hotline geschaltet. Unter 03461/244-103 werden Fragen beantwortet und das Antragsverfahren besprochen.

  • Sie haben auch die Möglichkeit, den Antrag auf Arbeitslosen­geld II unter efa-sk.de einfach und bequem online zu stellen.
  • Hilfetexte vermitteln jederzeit leicht verständlich, was an diesem Punkt genau verlangt wird und welche Rechtsvorschriften gelten.
  • Das Ausfüllen des Antrags passiert online.
  • Notwendige Anlagen und Dokumente können eingescannt oder als Handyfoto hochgeladen werden.
  • Der fertige Antrag wird anschließend digital und sicher an den Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis übermittelt.

Anfragen, die uns per Kontaktformular  oder per Post erreichen, werden zeitnah bearbeitet.

Stand: 22.März 2021