• Zahl der Grundsicherungsbezieher liegt weiter deutlich unter dem Vorjahr
  • Arbeitskräftenachfrage hat fast Vorjahresniveau erreicht

Im Juli betreute der Eigenbetrieb für Arbeit 4.350 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren. Das sind 234 weniger als im Vormonat und 153 mehr als im Juli 2019. Von den aktuell Betreuten sind 1.327 Frauen und Männer 50 Jahre und älter.

Neue Gesundheitsangebote für Jobcenter-Kunden im Saalekreis

Um die Gesundheit seiner Kunden zu stärken, geht der Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis neue Wege. Das Jobcenter beteiligt sich an einem bundesweiten Vorhaben zur „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“.

Die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit verzeichnet in den letzten Jahren enorme Erfolge.  Seit 2012 hat die Bestandszahl im Jahresdurchschnitt um 32,2% Prozent  abgenommen. Das ist aber nur eine Seite der Medaille, denn die Anzahl der jungen Menschen ohne Schulabschluss und ohne Berufsabschluss im Grundsicherungsbezug nimmt, nach zeitweiliger Besserung, wieder zu (siehe Grafik).

  • persönliche Vorsprache erfolgt auch weiterhin nur mit Termin
  • Beratungen per Telefon und online werden gut angenommen
  • Negativtrend bei der Bestandsentwicklung ist gestoppt
  • vorsichtiger Optimismus bei der Stellenentwicklung

„Wir gehen seit dem 2. Juni 2020 einen vorsichtigen Schritt nach vorn. Persönliche Vorsprachen finden wieder in begrenztem Umfang statt. Dafür ist auch weiterhin ein Gesprächstermin notwendig. Das hat sich in den letzten Wochen gut eingespielt.

Kinderbonus wurde von der Bundesregierung beschlossen

Familien sollen mit 300 Euro Kinderbonus unterstützt werden, da sie während der Corona-Krise besonderen Belastungen ausgesetzt sind. Kinder, die Anspruch auf Kindergeld haben, erhalten im 2.Halbjahr 2020 diesen Bonus.

Urlaub muss im Vorfeld genehmigt werden

Angesichts der beginnenden Urlaubssaison möchte der Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis darauf hinweisen, dass bei einer geplanten Urlaubsreise von Arbeitslosen einige gesetzliche Regeln zu beachten sind.

Mit dem Bezug von Arbeitslosengeld II -Leistungen hat der Gesetzgeber nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten verbunden. Dazu gehört, dass die Leistungsbezieher mit ihrem Jobcenter die geplante Ortsabwesenheit im Vorfeld abstimmen müssen.

In den neuen Bundesländern erfolgt eine Rentenerhöhung um 4,2 Prozent und in den alten Bundesländern um 3,45 Prozent. Hintergrund dafür ist die positive Lohnentwicklung der letzten Jahre. Rechtzeitig zum 01. Juli 2020 werden die Rentnerinnen und Rentner von ihrer Rentenkasse über die entsprechende Rentenerhöhung in Kenntnis gesetzt.

  • persönliche Vorsprache nur mit Termin
  • Beratungen erfolgen auch weiterhin per Telefon und online
  • Aktivitäten in der Corona Krise

Der Eigenbetrieb für Arbeit betreute im Berichtsmonat 4.689 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren. Das sind 302 mehr als im Vormonat. Der Anstieg zum Vorjahr beträgt 440. „Momentan erkennen wir, dass die Spitze der Antragseingänge überwunden ist.

Herr Dr. Kuhnert Sie wollen wieder schrittweise die Türen ihrer Häuser öffnen. Wann genau wird das sein? Wie gehen Sie vor?

Ab 2. Juni 2020 öffnet der Eigenbetrieb für Arbeit-Jobcenter Saalekreis seine Pforten für einen eingeschränkten Publikumsverkehr. Wir haben uns dazu entschlossen, unsere Häuser in Querfurt, Halle und Merseburg, schrittweise zu öffnen. Ab diesem Zeitpunkt sind persönliche Vorsprachen ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Kunden können uns anrufen oder sie nutzen das Kontaktformular unter undefined, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren.