Der Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis, mit seinen Niederlassungen in Merseburg, Querfurt und Halle, bleibt am 27.Mai 2022 geschlossen. Eine telefonische Erreichbarkeit besteht an diesem Tag nicht.

Für Anfragen kann das Kontaktformular https://www.efa-sk.de/kontakt genutzt werden. Es besteht die Möglichkeit, Grundsicherungsleistungen online unter https://www.efa-sk.de/web3/ zu beantragen.

„Ab 30. Mai 2022 sind wir wieder unter den bekannten Rufnummern zu erreichen. Für persönliche Vorsprachen ist weiterhin ein Termin notwendig“, informiert der Betriebsleiter des Eigenbetriebes für Arbeit, Dr. Gert Kuhnert.

  • Zahl der Bedarfsgemeinschaften sank im Vorjahresvergleich um
    11,7 Prozent
  • Erstmals liegt die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten unter die 8.000-er Marke
  • Vorbereitungen für die Übernahme von ukrainischen Geflüchteten in die Grundsicherung (SGB II) laufen auf Hochtouren

Im April betreute der Eigenbetrieb für Arbeit 3.721 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren. Das sind 612 weniger (-14,1 Prozent) als im April des Vorjahres. Von den aktuell Betreuten sind 1.106 Frauen und Männer 50 Jahre und älter. Das sind 224 weniger als im letzten Jahr um diese Zeit.

  • Anmeldung beim Ausländeramt muss erfolgen, um Grundsicherung zu beantragen
  • Arbeitgeber können Vakanzen melden, Hilfe beim Ankommen ist wünschenswert

Wir wissen, dass derzeit noch viele Geflüchtete bei Freunden, Bekannten und Unterstützern leben. Die Meldung beim Ausländeramt ist Voraussetzung dafür, dass es später auch mit den Grundsicherungsleistungen klappt.

  • Zahl der Bedarfsgemeinschaften sank im Vorjahresvergleich um 11,8 Prozent
  • Zahl der Arbeitslosen im März war noch nie so niedrig
  • Bestand der Stellenangebote entspricht dem Vorjahresniveau

Im März betreute der Eigenbetrieb für Arbeit 3.759 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren.

Eigenbetrieb für Arbeit startet mit neuen Gesundheitsangeboten – Wenn nicht jetzt, wann dann!?

Der Eigenbetrieb für Arbeit bietet seinen Kundinnen und Kunden auch in diesem Jahr ein vielfältiges Angebot zur Gesundheitsförderung an. Ziel ist es, die Folgen der Arbeitslosigkeit und der Corona-Pandemie auf die Gesundheit zu reduzieren und damit die Chancen einer Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis ist mit einem eigenen Stand auf der Bildungs-, Job- und Gründermesse „Chance“, die am 01. und 02. April 2022 auf dem Messegelände in Halle-Bruckdorf stattfindet, vertreten. „Interessierte finden uns in der Halle 1 am Stand A8. Wer auf der Suche nach einer Arbeits- oder Ausbildungsstelle ist, der kann sich gern bei uns zu aktuellen Angeboten beraten lassen“, informiert Dr. Gert Kuhnert, Betriebsleiter des Eigenbetriebes für Arbeit.

  • Zahl der Bedarfsgemeinschaften sank im Vorjahresvergleich um 11,3 Prozent
  • Zahl der Arbeitslosen im Februar war noch nie so niedrig
  • bei allen Personengruppen hat sich der Bestand im Vergleich zum Vorjahr reduziert

Im Februar betreute der Eigenbetrieb für Arbeit 3.870 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren. Das sind 66 weniger als im Vormonat und 612 weniger als im Februar des Vorjahres. Von den aktuell Betreuten sind 1.172 Frauen und Männer 50 Jahre und älter. Das sind 205 weniger als im letzten Jahr um diese Zeit.

Am 08. März 2022, dem Internationalen Frauentag, findet in der Zeit von 9.00 bis 11.00 Uhr ein Telefonaktionstag der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) des Eigenbetriebs für Arbeit, statt.

  • Onlineangebot wird immer besser angenommen
  • Arbeitslosenbestand und Zahl der Leistungsbezieher gehen weiter zurück
  • Gesamtausgaben für Kosten der Unterkunft (KdU) sinken
  • Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes wird vorbereitet

„Das Jahr 2021 verlief besser als erwartet. Die Corona Pandemie hat nur geringe Spuren im Bereich der Grundsicherung hinterlassen, wie die nachfolgenden Grafiken zeigen“, fasst der Betriebsleiter des Eigenbetriebs für Arbeit, Dr. Gert Kuhnert, das Geschehen zusammen.