Pressemitteilung Nr. 026/2018 vom 05.12.2018

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im November 2018

  • Zahl der Bedarfsgemeinschaften verringert sich gegenüber November 2017 um 9,7 Prozent
  • Arbeitslosenbestand liegt fast 14 Prozent unter Vorjahreswert
  • Schaffung von Arbeitsplätzen für langjährige Grundsicherungsbezieher wird ab 2019 noch besser unterstützt

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 4.616 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren.  Das sind 741 Personen oder 13,8 Prozent weniger als noch vor einem Jahr.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 025/2018 vom 05.12.2018

Der Eigenbetrieb für Arbeit-Jobcenter Saalekreis informiert:

„In den letzten Monaten hat sich gezeigt, dass der individuelle Beratungsbedarf unserer Kundinnen und Kunden deutlich zugenommen hat. Das betrifft sowohl die Antragstellung auf Grundsicherungsleistungen als auch die Gespräche beim Kundenberater oder Fallmanager. Wir haben uns entschlossen, diesem Bedarf Rechnung zu tragen“, berichtet der Betriebsleiter des Eigenbetriebes für Arbeit, Dr. Gert Kuhnert.

Um die Beratungsqualität bei der Vielschichtigkeit der Problemlagen der Kunden zu sichern, sind längere Beratungszeiten und eine gründliche Vorbereitung auf den Beratungstermin erforderlich. Deshalb sollen mehr Kapazitäten für terminierte Beratungsgespräche zur Verfügung gestellt werden. Aus diesem Grund wird zukünftig der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis mittwochs für den unterminierten Zugang geschlossen. Am Mittwoch werden nur noch Vorsprachen mit Termin möglich sein. Für kurzfristige unterminierte Anliegen ist das Jobcenter auch am Mittwoch weiterhin telefonisch erreichbar.

Mit Wirkung vom 2. Januar 2019 ist der Eigenbetrieb für Arbeit mit seinen Niederlassungen in Merseburg, Halle und Querfurt wie folgt erreichbar:

Öffnungszeiten

Montag: 8.00 - 12.00 & 14.00 - 16.00 Uhr
Dienstag: 8.00 - 12.00 & 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:Vorsprache mit Einladung
Donnerstag: 8.00 - 12.00 & 14.00 - 16.00 Uhr
Freitag:8.00 - 12.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit

Montag: 8.00 - 12.00 & 13.00 - 16.00 Uhr
Dienstag:8.00 - 12.00 & 13.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 - 12.00 & 13.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 - 12.00 & 13.00 - 16.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr

Kontakt

Tel.: 03461/244-0 oder 244-100 oder 244-101
NEU Fax: 03461/244-44100
Kontakt: www.efa-sk.de/kontakt

Pressemitteilung Nr. 024/2018 vom 05.12.2018

RAK setzt sich seit 3 Jahren für regionale Arbeitsmarktpolitik ein

Der Regionalen Arbeitskreis (RAK) ist ein Gremium, welches auf Grundlage der Vereinbarung zur gemeinsamen Umsetzung der regionalisierten Arbeitsmarktprogramme des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration in der ESF-Förderperiode 2014-2020 arbeitet.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 023/2018 vom 29.11.2018

„MitArbeit“ Teilhabe am Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose

Unternehmen tun sich mitunter schwer, jemanden einzustellen, dessen Erwerbstätigkeit schon mehrere Jahre zurückliegt. Die Gründe dafür sind vielschichtig.

Die Bundesregierung eröffnet mit dem Teilhabechancengesetz Beziehern von SGB-II-Leistungen neue Einstiegsmöglichkeiten in den Arbeitsmarkt. Für Arbeitgeber gibt es ab Januar 2019 weitere Anreize zur Schaffung von sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 022/2018 vom 26.11.2018

104 kommunale Jobcenter starten Kampagne „Stark.Sozial.Vor Ort.“

Der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städtetag haben mit den 104 kommunalen Jobcentern unter dem Titel “Stark. Sozial. Vor Ort.“ eine gemeinsame Kampagne gestartet, um auf die Bedeutung dezentraler Arbeitsmarktpolitik aufmerksam zu machen.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 021/2018 vom 26.11.2018

 

Förderkonditionen für Arbeitsgelegenheiten (AGH) ändern sich ab 2019

In enger Abstimmung mit dem Betriebsausschuss und dem Örtlichen Beirat ändert der Eigenbetrieb für Arbeit-Jobcenter Saalekreis die Förderkonditionen für Arbeitsgelegenheiten im Bereich der Sachkosten. Die Änderungen treten ab Januar 2019 in Kraft.

Weiterführende Informationen, auch zu den neuen Anträgen, erhalten AGH-Träger unter https://www.efa-sk.de/web/vordrucke-formulare-merkblätter/träger.html .

Die Mehraufwandsentschädigungen für die Teilnehmer/innen werden in den bekannten Höhen beibehalten.

 

Pressemitteilung Nr. 020/2018 vom 15.11.2018

Regelbedarfserhöhung ab 01.01.2019

Die Regelbedarfe der Grundsicherung für Arbeitsuchende ändern sich zum Jahreswechsel.

Die Bedarfshöhen lauten wie folgt:

SGB II  Höhe in Euro 2018 Höhe in Euro 2019
Regelbedarf für Alleinstehende, Alleinerziehende oder Leistungsberechtigte, deren Partner minderjährig ist 416 424
Regelbedarf für volljährige Partner der Bedarfsgemeinschaft 374 382
Regelbedarf für sonstige erwerbsfähige Angehörige der Bedarfsgemeinschaft (erwachsene Kinder der Bedarfsgemeinschaft zwischen dem 18. und 25. Lebensjahr) 332 339
Regelbedarf für sonstige erwerbsfähige Angehörige der Bedarfsgemeinschaft unter 18 Jahre und für Leistungsberechtigte im 15. Lebensjahr 316 322
Regelbedarf für Kinder vom Beginn des siebten bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres 296 302
für Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres 240 245

Wie bei jeder Regelbedarfserhöhung wird die Anpassung ab Januar 2019 zunächst ohne Bescheid vorgenommen. Den entsprechenden Änderungsbescheid erhält der Leistungsberechtigte mit der nächsten Leistungsbearbeitung.

Von Anja Vögele Fachabteilungsleiterin Leistung im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis, war zu erfahren, dass bei den Bescheiden über Grundsicherungsleistungen, die ab sofort erstellt werden, bereits der neue Regelbedarf ab 01.01.2019 berücksichtigt wird.

Eventuelle Fragen können an das E-Mail Postfach www.efa-sk.de/kontakt gerichtet werden.

Hinweis:

Zahlt ein unterhaltspflichtiger Elternteil keinen Unterhalt, drohen häufig finanzielle Probleme. Es kann, wenn die Anspruchsvoraussetzungen vorliegen, durch das Jugendamt des Landkreises Saalekreis der sogenannte Unterhaltsvorschuss gewährt werden.

Mit der Anpassung der Regelbedarfe ab 2019 erfolgt auch eine Anpassung der Beträge zum Unterhaltsvorschuss.

  01.01.2018 ab 01.01.2019
Kinder 0-5 Jahre 154 Euro 160 Euro
Kinder 6-11 Jahre 205 Euro 212 Euro
Kinder 12-17 Jahre  273 Euro 282 Euro

Pressemitteilung Nr. 019/2018 vom 05.11.2018

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im Oktober 2018

  • Arbeitslosenbestand in der Grundsicherung ist auf historischem Tiefstand angelangt
  • Zahl der Bedarfsgemeinschaften verringert sich gegenüber Oktober 2017 um 9,5 Prozent
  • Gemeinsamer Frauenaktionstag war voller Erfolg

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 4.606 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren.  Das sind 785 Personen oder 14,6 Prozent weniger als noch vor einem Jahr.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 018/2018 vom 18.10.2018

Frauen – Beruflich wieder aktiv! Von der Idee zur Erfolgsgeschichte

Unter dem Motto "Frauen – Beruflich wieder aktiv! Von der Idee zur Erfolgsgeschichte" wird ein Aktionstag initiiert. Dieser bietet vielfältige Informationen rund um das Thema „Wiedereinstieg in den Beruf“. Arbeitsuchende erhalten von regionalen Arbeitsmarktexperten und ihren Netzwerkpartnern Anregungen für die eigene berufliche Zukunft, Hilfestellungen für den Prozess der Arbeitssuche und einen Einblick in Unterstützungsangebote für Familien.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 017/2018 vom 11.10.2018

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im September 2018

  • Arbeitslosenbestand in der Grundsicherung ist auf historischem Tiefstand angelangt
  • Erstmals sind weniger als 15.000 Personen aus dem Saalekreis auf Grundsicherungsleistungen angewiesen
  • Zahl der Bedarfsgemeinschaften verringert sich gegenüber September 2017 um 9,2 Prozent

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 4.720 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 016/2018 vom 06.09.2018

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im August 2018

  • Arbeitslosenbestand in der Grundsicherung ist auf historischem Tiefstand angelangt
  • 1.769 Personen weniger als im Vorjahr um diese Zeit erhalten Leistungen vom Jobcenter
  • Zahl der Bedarfsgemeinschaften verringert sich gegenüber August 2017 um 9,5 Prozent

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 4.812 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 015/2018 vom 27.07.2018

Für Kommunikation per E-Mail den Kontaktbutton auf der Startseite nutzen

Der Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis informiert darüber, dass in den letzten Wochen, auch im Zusammenhang mit der Einführung der neuen Datenschutz-grundverordnung, die Kommunikationswege einer intensiven Prüfung unterzogen wurden.

Neben dem telefonischen und schriftlichen Kontakt sowie dem persönlichen Erscheinen, nimmt die Kontaktaufnahme per E-Mail immer mehr zu. Es wurde festgestellt, dass u. a. täglich ca. 60 bis 100 E-Mails mit zum Teil sehr persönlichen Daten von den Kunden eingehen.

In diesem Zusammenhang entstehen folgende Probleme:

  • Die Informationen sind nicht verschlüsselt, also nicht datenschutzkonform.
  • Genau aus diesem Grund kann auch nicht unkompliziert per E-Mail geantwortet werden, vor allem, wenn es sich um schützenswürdige Sachverhalte handelt.
  • Der Absender ist häufig aufgrund des „hantasienamens" als E-Mail-Adresse nicht identifizierbar, sodass eine Zuordnung des in der Mail formulierten Anliegens nur unter einem überdurchnittlich hohen Aufwand oder gar nicht möglich ist.
  • Anhänge im Mailverkehr enthalten oft schwer oder unlesbare Kopien. Das wiederum führt zu Verzögerungen in der Bearbeitung.
  • E-Mail-Anhänge können auch die Datensicherheit des Jobcenters gefährden.

All dies hat das Jobcenter Saalekreis dazu bewogen, wie es in vielen Unternehmen üblich ist, ein Kontaktformular auf der Startseite im Internet www.efa-sk.de zu hinterlegen, welches zur elektronischen Kommunikation dienen soll.

Es wird ausdrücklich darauf hingwiesen, dass ab dem 01. August 2018 nur noch über dieses Formular eine elektonische Kommunikation mit dem Jobcenter Saalekreis erfolgen kann.

Das bisher bekannte Postfach Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr aktiv - es wird auf das Kontaktformular hingewiesen.

 

Pressemitteilung Nr. 013/2018 vom 29.06.2018

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im Juni 2018

  • Arbeitslosenbestand in der Grundsicherung ist auf historischem Tiefstand angelangt
  • 1.751 Personen weniger als im Vorjahr um diese Zeit erhalten Leistungen vom Jobcenter
  • Zahl der Bedarfsgemeinschaften verringert sich gegenüber Juni 2017 um 9,4 Prozent

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 4.831 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren. Damit sinkt diese Zahl erstmals unter die Marke von 5.000.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 012/2018 vom 25.06.2018

Rente steigt zum 01. Juli 2018

In den neuen Bundesländern erfolgt eine Rentenerhöhung um 3,37 Prozent und in den alten Bundesländern um 3,22 Prozent. Hintergrund dafür ist die positive Lohnentwicklung der letzten Jahre. Rechtzeitig zum 01. Juli 2018 werden die Rentnerinnen und Rentner von ihrer Rentenkasse über die entsprechende Rentenerhöhung in Kenntnis gesetzt.

Die Einkünfte aus Rentenleistungen werden im Rahmen des Bezugs von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem SGB II als Einkommen berücksichtigt. Folglich führt die Erhöhung der Rentenleistung zu einer Verringerung des SGB II-Anspruchs.

In allen Leistungsfällen, bei denen der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis das automatisierte Rentenauskunftsverfahren durchführen kann, erfolgt die automatische Neuberechnung des SGB II-Leistungsanspruchs. Die betroffenen Leistungsempfänger erhalten in diesen Fällen den geänderten Leistungsbescheid spätestens mit der nächsten Folgebewilligung bzw. im Falle erforderlicher weiterer Änderungen mit dem nächsten Änderungsbescheid.

Alle Leistungsempfänger mit Rentenbezug sind im Rahmen ihrer Mitwirkungspflicht aufgefordert, ihren neuen Rentenbescheid (Kopie) an den Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis zu übermitteln.

 

Pressemitteilung Nr. 011/2018 vom 30.05.2018

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im Mai 2018

  • Arbeitslosenbestand liegt 6,5 Prozent unter dem Vorjahreswert
  • 1.780 Personen weniger als im Vorjahr um diese Zeit erhalten Leistungen vom Jobcenter
  • Zahl der Bedarfsgemeinschaften verringert sich gegenüber Mai 2017 um 9,7 Prozent

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 5.038 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren. Das sind 348 weniger als im letzten Jahr um diese Zeit. Der Arbeitslosenbestand bei den Frauen ging im Vergleichszeitraum um 171 und der der Männer um 177 Personen zurück.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 010/2018 vom 30.05.2018

Urlaub muss im Vorfeld genehmigt werden

Angesichts der beginnenden Urlaubssaison möchte der Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis darauf hinweisen, dass bei einer geplanten Urlaubsreise von Arbeitslosen einige gesetzliche Regeln zu beachten sind.

Mit dem Bezug von Arbeitslosengeld II -Leistungen hat der Gesetzgeber nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten verbunden. Dazu gehört, dass die Leistungsbezieher mit ihrem Jobcenter die geplante Ortsabwesenheit im Vorfeld abstimmen müssen.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 009/2018 vom 30.04.2018

 

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im April 2018

  • Arbeitslosenbestand liegt 6,4 Prozent unter dem Vorjahreswert
  • 1.668 Personen weniger als im Vorjahr um diese Zeit erhalten Leistungen vom Jobcenter

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 5.169 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren. Das sind 351 weniger als im letzten Jahr um diese Zeit. Der Arbeitslosenbestand bei den Frauen ging im Vergleichszeitraum um 164 und der der Männer um 187 Personen zurück.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 008/2018 vom 04.04.2018

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im März 2018

  • Wintereinbruch im März hat kaum Auswirkungen auf die Entwicklung
  • Arbeitslosenbestand liegt 7,9 Prozent unter dem Vorjahreswert
  • 1.688 Personen weniger als im Vorjahr um diese Zeit erhalten Leistungen vom Jobcenter

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 5.319 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren. Das sind 455 weniger als im letzten Jahr um diese Zeit.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 007/2018 vom 20.03.2018

Sechste „Frühjahrsoffensive“ bringt Arbeitgeber und Arbeitsuchende zusammen

„Was vor sechs Jahren begann, hat sich zwischenzeitlich zu einer festen Größe in unserer Jahresplanung etabliert. Die gleichbleibende Zahl teilnehmender Firmen (25) zeigt uns, dass dieses Format des Kennenlernens auf eine breite Zustimmung stößt. Weit über 300 Arbeitsaufnahmen, die durch diese Aktion angestoßen wurden, sprechen für sich.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 006/2018 vom 08.03.2018

Die Jobbörse „Frühjahrsoffensive“ hält eine bunte Vielfalt an Angeboten bereit

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis organisiert in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Halle (Saale) die Jobbörse „Frühjahrs­offensive“, an der sich 25 regionale Unternehmen beteiligen.

Sie findet am 20. März 2018, in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, in Merseburg, Oberaltenburg 2 (Ständehaus) statt.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 005/2018 vom 02.03.2018

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im Februar 2018

  • „Frühjahrsjobbörse“ wird zum Spiegelbild der aktuellen Arbeitskräftenachfrage
  • Arbeitslosenbestand liegt 7,6 Prozent unter dem Vorjahreswert
  • 1.802 Personen weniger als im Vorjahr um diese Zeit erhalten Leistungen vom Jobcenter

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 5.378 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren. Das sind 441 weniger als im letzten Jahr um diese Zeit. Der Arbeitslosenbestand bei den Frauen ging im Vergleichszeitraum um 9,5 Prozent und der der Männer um 5,9 Prozent zurück. Von den aktuell Betreuten sind 1.702 Frauen und Männer 50 Jahre und älter.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 004/2018 vom 15.02.2018

 

Chance 2018 – Wir sind auch dabei

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis ist mit einem eigenen Stand auf der Bildungs-, Job- und Gründermesse „Chance“, die am 23. und 24. Februar 2018 auf dem Messegelände in Halle-Bruckdorf stattfindet, vertreten. „Interessierte finden uns in der Halle1 am Stand K7. Wer auf der Suche nach einer Arbeits- oder Ausbildungsstelle ist, der kann sich gern bei uns zu aktuellen Angeboten beraten lassen“, informiert Dr. Gert Kuhnert, Betriebsleiter des Eigenbetriebes für Arbeit.

 

Pressemitteilung Nr. 003/2018 vom 07.02.2018

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im Januar 2018

  • Mit Schwung ins neue Jahr – Saalekreis liegt auf Platz 3 in der Arbeitslosen-statistik des Landes
  • Zahl der Bezieher von Grundsicherungsleistungen bleibt deutlich unter dem Vorjahreswert (-1.664 Personen)

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 5.386 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren. Das sind 482 weniger als im letzten Jahr um diese Zeit.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 002/2018 vom 07.02.2018

Jahresrückblick 2017

  • Arbeitslosigkeit auf Tiefststand
  • Jugendarbeitslosigkeit geht erneut zurück
  • Weg bis zur Integration dauert immer länger

Im Jahresdurchschnitt 2017 betreute der Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis 5.476 arbeitslose, erwerbsfähige Hilfebedürftige. Ihre Zahl verringerte sich seit 2012 (-1.557 Personen) deutlich (siehe Grafik). „Die Zahlen sollten nicht darüber hinweg täuschen, dass sich der Eingliederungs­prozess in Arbeit und Ausbildung immer schwieriger und langwieriger gestaltet. Eine Vielzahl von ESF Landes- und Bundesprogrammen gibt uns zusätzlichen Handlungsspielraum“, berichtet der Betriebsleiter des Eigenbetriebes für Arbeit – Jobcenter Saalekreis, Dr. Gert Kuhnert.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung Nr. 001/2018 vom 18.01.2018

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im Dezember 2017

  • Zahl der arbeitslosen Grundsicherungsbezieher liegt im Berichtsmonat um
    9,3 Prozent unter dem Vorjahreswert
  • 1.284 Personen weniger als im Vorjahr um diese Zeit erhalten Leistungen vom Jobcenter
  • Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten sinkt erstmals unter
    12.000-er Marke

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 5.340 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren. Das sind 550 weniger als im letzten Jahr um diese Zeit. Von den aktuell Betreuten sind 1.686 Frauen und Männer 50 Jahre und älter. Die Zahl der jungen Arbeitslosen unter 25 Jahre, die auf der Suche nach einer Ausbildung oder Arbeit waren, umfasste 419 Personen. 508 Ausländer im Grundsicherungsbezug sind derzeit arbeitslos.

Weiterlesen ...

Zusätzliche Informationen