Terminübersicht AGH Anträge 2019

Wichtige Information zur Beantragung von AGH MAE ab 01.01.2019:

Für den Betreuungs- und Verwaltungsaufwand der Träger werden 130 EUR als Pauschale pro Teilnehmer und Monat gewährt. Die maßnahmebezogenen Sachkosten werden mit einer max. Höchstgrenze von 100 EUR pro Teilnehmer und Monat auf Nachweis erstattet.

Durch den Träger ist nachzuweisen, dass die ordnungsgemäße Durchführung der geplanten Arbeiten durch den maßnahmebezogenen Sachkostenanteil sichergestellt ist (Ausstattung der Teilnehmer mit Arbeitsschutzausrüstung, Technikeinsatz, Material etc.). Die Einnahmen zur Gesamtfinanzierung der AGH sind ab sofort zwingend nachzuweisen! Auch weitere Leistungen der Begünstigten (z. B. Materialeinsatz durch die Kommunen) sind im Rahmen der Gesamtfinanzierung korrekt darzustellen.

Die Mehraufwandsentschädigung ist weiterhin mit 1 EUR pro TN und Stunde zu planen. Bei wechselnden Einsatzorten, Anleiterfunktion oder anspruchsvollen Arbeiten (z. B. auch Wochenendeinsatz) ist die Beantragung von 1,50 EUR pro TN und Stunde möglich.

Bei der Beantragung von zielgruppenspezifischen Maßnahmen für Menschen mit multiplen Vermittlungshemmnissen und einem sozialpädagogischen Betreuungsbedarf werden zusätzlich zu den o. g. Sachkosten max. 160 EUR pro Teilnehmer und Monat auf Nachweis für den eingesetzten Sozialpädagogen gewährt. Der besondere Betreuungsbedarf ist zu begründen. Ein Nachweis zum Einsatz von Fachpersonal muss mit der Antragstellung erbracht werden.

Wir bitten um Beachtung und stehen bei Rückfragen gern zur Verfügung!

Die Formulare sind so konzipiert, dass sie nach dem Download auf dem Rechner ausgefüllt werden können. Danach sollten sie ausgedruckt, unterschrieben und per Post an die im Briefkopf hinterlegte Anschrift gesandt werden.

Um die Antragsformulare zu öffnen, wird die Software Adobe Reader mit aktivierter JavaScript-Unterstützung benötigt. Den Adobe Reader können Sie » hier « herunterladen. 

Hinweis: Jede Arbeitsgelegenheit bedarf eines neuen, eigenen und vollständig ausgefüllten Antrages. Bitte beachten Sie auch die » Ausfüllhinweise «.

 

Beginn der Maßnahme  Einzureichen bis 
       
01.02.2019 07.12.2018
01.03.2019 04.01.2019
01.04.2019 04.02.2019
01.05.2019 06.03.2019
01.06.2019 06.04.2019
01.07.2019 06.05.2019
01.08.2019 06.06.2019
01.09.2019 07.07.2019
01.10.2019 06.08.2019
01.11.2019 06.09.2019
01.12.2019 06.10.2019
01.01.2020 06.11.2019
01.02.2020 07.12.2019

Zusätzliche Informationen