Pressemitteilung Nr. 010/2016 vom 15.03.2016

Vierte „Frühjahrsoffensive“ bringt Arbeitgeber und Arbeitsuchende zusammen

„Was vor vier Jahren begann, hat sich zwischenzeitlich zu einer festen Größe in unserer Jahresplanung etabliert. Die stetig wachsende Zahl teilnehmender Firmen (29) zeigt uns, dass dieses Format des Kennenlernens auf eine breite Zustimmung stößt. Weit über 200 Arbeitsaufnahmen, die durch diese Aktion angestoßen wurden, sprechen für sich.

Es ist zu einer guten Tradition geworden, dass wir starke Partner, wie das Jobcenter Halle, bei dieser Veranstaltung an unserer Seite haben“, berichtet der Betriebsleiter des Eigenbetriebes für Arbeit – Jobcenter Saalekreis, Dr. Gert Kuhnert.

„Vielfach hinterlässt ein kurzes Gespräch einen prägenden Eindruck bei Personalentscheidern. Bewerbungsmappen sind da erst einmal nachrangig, so unsere Erfahrungen.Mit dieser Aktion unterstützen wir motivierte Grundsicherungsbezieher bei ihren Bemühungen um eine Beschäftigungsaufnahme“, erläutert Kuhnert.

Über 500Arbeitsuchende aus dem Saalekreis und der Stadt Halle nutzten die Gelegenheit, um mit Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen.249 Bewerbungsunterlagen wechselten den Besitzer und 194 Folgegespräche wurden vereinbart.

285 Vermittlungsvorschläge konnte der Arbeitgeberservice des Eigenbetriebes für Arbeit ausreichen. Die anwesenden Arbeitgeber bescheinigten eine gute Bewerberauswahl. „Wir freuen uns über die sehr gute Resonanz“, bemerkt der Betriebsleiter zum Abschluss.

Zusätzliche Informationen