Pressemitteilung Nr. 019/2018 vom 05.11.2018

Entwicklungen im Eigenbetrieb für Arbeit - Jobcenter Saalekreis im Oktober 2018

  • Arbeitslosenbestand in der Grundsicherung ist auf historischem Tiefstand angelangt
  • Zahl der Bedarfsgemeinschaften verringert sich gegenüber Oktober 2017 um 9,5 Prozent
  • Gemeinsamer Frauenaktionstag war voller Erfolg

Der Eigenbetrieb für Arbeit – Jobcenter Saalekreis betreute im Berichtsmonat 4.606 Personen, die arbeitslos, erwerbsfähig und hilfebedürftig waren.  Das sind 785 Personen oder 14,6 Prozent weniger als noch vor einem Jahr.

Arbeitslosenbestand im Rechtskreis SGB II ist weiter rückläufig

019 001

Quelle: Bundesagentur für Arbeit

Von den aktuell Betreuten sind 1.479 Frauen und Männer 50 Jahre und älter. Das sind 265 weniger als im Vorjahr um diese Zeit. Die Zahl der jungen Arbeitslosen unter 25 Jahre, die auf der Suche nach einer Ausbildung oder Arbeit waren, umfasste 349 Personen.

Aktivitäten

1. Gemeinsamer Frauenaktionstag am 1.11.2018 war ein voller Erfolg

Unter dem Motto "Frauen – Beruflich wieder aktiv! Von der Idee zur Erfolgsgeschichte" wurde erstmals ein gemeinsamer Aktionstag von der Arbeitsagentur Halle und dem Eigenbetrieb für Arbeit-Jobcenter Saalekreis initiiert. Dieser bot vielfältige Informationen rund um das Thema „Wiedereinstieg in den Beruf“.

Über 250 Arbeitsuchende erhielten von regionalen Arbeitsmarktexperten und ihren Netzwerkpartnern Anregungen für die eigene berufliche Zukunft, Hilfestellungen für den Prozess der Arbeitssuche und einen Einblick in Unterstützungsangebote für Familien.

Insgesamt zogen die Veranstalter ein positives Fazit.

“Insbesondere die Transparenz hinsichtlich aktueller Chancen auf dem regionalen Arbeitsmarkt wurden von den Teilnehmerinnen als sehr hilfreich empfunden“, so Kerstin Majewski Beauftragte für Chancengleichheit (BCA) am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Halle.

„Das Angebot heute an unsere Kundinnen gab auch Antworten auf so wichtige Fragen: Wie gelingt es am besten, Familie und Beruf zu vereinbaren? Entsprechen meine Bewerbungsunterlagen den Anforderungen und Erwartungen der Arbeitgeber/-innen? Wie wichtig ist Zeitmanagement? und vieles mehr“, resümierte Ines Stöbe, BCA des Eigenbetriebes für Arbeit.

Arbeitsmarktpolitik

In Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung befanden sich 447 Frauen und Männer. 42 Personen nehmen gegenwärtig an beruflichen Weiterbildungen teil. Mit Hilfe von Arbeits¬gelegenheiten (AGH) wurden 589 Personen auf dem zweiten Arbeitsmarkt beschäftigt.

Leistungsbezieher

Die rückläufige Entwicklung der Vormonate setzt sich erwartungsgemäß im Oktober fort. Der Eigenbetrieb für Arbeit betreute im Berichtsmonat 8.663 Bedarfsgemeinschaften.

Dies sind 912 bzw. 9,5 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten umfasste 11.002 Personen. Des Weiteren erhielten 3.736 nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte finanzielle Unterstützungen. Die Zahl der Personen, die auf Grundsicherungsleistungen angewiesen sind, verringerte sich im Vorjahresvergleich um 1.752.

 

Zusätzliche Informationen